Fortbildung Ergonomie am Arbeitsplatz

//Fortbildung Ergonomie am Arbeitsplatz
Fortbildung Ergonomie am Arbeitsplatz 2018-11-05T09:35:16+00:00

Fortbildung Arbeitsplatzergonomie

Das Stichwort Ergonomie liest und hört man mittlerweile überall. Sowohl Gegenstände aus dem alltäglichen Gebrauch sind ergonomisch geformt, als auch im betrieblichen Bereich ist das Thema Ergonomie allgegenwärtig. Vor allem Firmen und Krankenkassen wollen heute mehr für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter tun und dabei steht der ergonomische Arbeitsplatz oder die ergonomische Ausführung der Tätigkeit im Zentrum der Maßnahmen im Handlungsfeld Bewegung.

In der Rückenschule wird das Thema Ergonomie nur kurz erwähnt und findet selten die Beachtung, die es eigentlich verdient. In dieser Weiterbildung werden deshalb mehr Hintergrundinformationen vermittelt, tiefer in das wichtige Thema eingetaucht und mehr Handlungswissen für künftige Aufgaben vermittelt. Dabei werden mögliche Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie Möglichkeiten, das Thema stärker in die Rückenschule einzubinden, erörtert.

Inhalte des Fortbildungskurses:

  • Ergonomie am Büroarbeitsplatz
  • Ergonomie in gewerblichen Unternehmen
  • Die digitale Arbeitsplatzanalyse
  • Die videogestützte Bewegungsanalyse
  • Auswertung von ergonomischen Tätigkeiten und Bedingungen in verschiedenen Unternehmen
  • Hebe-Trage-Training
  • Ziehen und Schieben
  • Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation mit Hilfe der Leitmerkmalmethode

Sie benötigen bequeme Kleidung, Schreibsachen und gute Laune.

Ihr Nutzen:

Sie sind in der Lage, vielfältige Möglichkeiten im Feld der betrieblichen Gesundheitsförderung sowohl für Firmen als auch für Krankenkassen anzubieten und durchzuführen. Sie lernen Videoanalysen durchzuführen und dann verhältnis- und verhaltensorientierte Maßnahmen abzuleiten, die sich anhand der ergonomischen Bedingungen und Tätigkeiten ergeben.

Anerkannt zur Verlängerung der Rückenschullehrerlizenz (bei Lizenzerwerb nach dem 01.01.2007 oder absolviertem Update-Kurs). Für die Lizenzverlängerung müssen mindestens 15 UE nachgewiesen werden. Zur Beachtung: Bitte informieren Sie sich vor Kursanmeldung bei Ihrem Verband, inwieweit dieser den Kurs zur Verlängerung anerkennt.

Zielgruppe:

Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Ergotherapeuten, Masseure und med. Bademeister (nach 1984), Sport- und Gymnastiklehrer, Ärzte, weitere Bewegungs- und Gesundheitsberufe