„Back Attack“ – Die bewegte Kinderrückenschule

//„Back Attack“ – Die bewegte Kinderrückenschule
„Back Attack“ – Die bewegte Kinderrückenschule 2017-08-28T14:30:28+00:00

Die VRG e.V. Rückenschule für Kinder und Jugendliche

Wieder Spaß an der Bewegung…

Der VRG e.V. bieten in Kooperation mit den Krankenkassen präventive Bewegungsprogramme für Ihre Kinder an.

Und dabei gibt es von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse bis zu 100% der Kursgebühren zurück!

Schritt 1:
Sie melden Ihr Kind für ein Bewegungsprogramm an. Sie brauchen für die Teilnahme keine ärztliche Verordnung. Unsere Kurse sind freiwillige außerschulische Veranstaltungen. Die Gruppenstärke beträgt max. 15 Kinder!

* Schritt 2:
Sie treten mit der Kursgebühr in Vorleistung. Diese erhalten Sie nach Beendigung des Kurses bis zu 100% von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse zurück, wenn Ihr Kind mindestens 7 von 8 bzw. 8 von 10 Kursstunden besucht hat (80% Teilnahme am Kurs – Grundlage ist der § 20 SGB V).

Vom Kursleiter erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung (= Quittung über entrichtete Kursgebühr) zur Vorlage bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung. Bewegungskurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen mindestens einmal im Kalenderjahr bezuschusst.

Die privaten Krankenkassen entscheiden eigenständig über die Kostenerstattung. Die Regelungen der Krankenkassen bezüglich einer Bezuschussung sind leider nicht einheitlich, daher erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse über die Höhe der Bezuschussung.

Schritt 3:
Sie reichen die Teilnahmebestätigung bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse ein und erhalten von Ihren Kosten, mindestens 80% zurück.

Statistisch belegte Daten und Fakten

Die Zahl der motorisch auffälligen Kinder steigt, Probleme mit den Grundfertigkeiten nehmen aufgrund der fehlenden Alltagsmobilität weiter zu (vgl. Bös 2003).

Die Bewegungsarmut unserer Gesellschaft zeigt dramatische Entwicklungen auf – insbesondere im Kontext motorischer Fähigkeiten von Kindern in Kindertagesstätten bzw. Grundschulen. Ein Grundschulkind liegt heute 9 Stunden, sitzt 9 Stunden, steht 5 Stunden und bewegt sich 1 Stunde.

Davon sind allerdings nur 15 bis 30 Minuten intensive Bewegung (vgl. Bös 2006).

25%

Der Kinder im Alter von 11-16 Jahren haben wöchentlich Rückenschmerzen!
Quelle: Kristjansdottir 2003, Balagué 2004

43%

Der Viertklässler haben gelegentlich Rückenschmerzen!
Quelle: Woll & Bös, 2005

50%

Aller Kinder im Alter von 15 Jahren haben Erfahrungen mit Rückenschmerzen! 
Quelle: Woll & Bös, 2005

Lösungen und Ansätze der VRG e.V. Kinderrückenschule

Die Probleme am Haltungs- und Bewegungsapparat treten mittlerweile immer mehr in jungen Jahren auf.

„Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen. Erfolgreiches Lernen unterstützt die Gesundheit. Erziehung und Gesundheit sind untrennbar miteinander verbunden“. (Desmond O`Byrne – Leiter der Abteilung für Gesundheitsförderung, WHO/Genf).

Einige Lösungen:

  • Frühzeitiges präventives Einwirken
  • Verbesserung der Koordination
  • Muskelaufbau
  • Bewusstsein der Kinder für rückenfreundliches Bewegungsverhalten und Körperhaltung wecken
  • Körperbewusstsein erlangen
  • Notwendigkeit eines dauerhaften Bewegungsverhalten vermitteln

Die Inhalte unserer Kinderrückenschule „Back Attack“ sind:

  • Spielerisches Aufwärmen mit und ohne Ball
  • Einfache Grundlagen der Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule vermitteln
  • Spielerische Körperwahrnehmungsübungen
  • Spielerische Übungen zur Förderung der motorischen Grundfähigkeiten
  • Spielerischer Haltungs- und Bewegungsparcours
  • Spielerische Entspannungsübungen
  • Motorische und sensomotorische Tests

Verfügbare Kurse